Systemisches Coaching

Wenn wir systemisch Denken, denken wir in Auswirkungen. Solange wir die Verantwortung für die Folgen unseres Handelns übernehmen, können wir auch stets frei wählen.

 

Im systemischen Coaching erarbeite ich zusammen mit Ihnen Maßnahmen, die Sie danach selbstverantwortlich in Ihrem relevanten Bereich testen. Sie sehen so gleich in Ihrem Alltag, ob und inwieweit die Maßnahmen zu anderen Reaktionen Ihres Umfeldes führen.

 

Systemisches Coaching ist zielorientiert. Die Vergangenheit wird nur dann mit einbezogen, um zu sehen, wann ein Problem nicht, weniger oft oder weniger ausgeprägt aufgetreten ist, um dann zu schauen, was zu diesem Zeitpunkt anders war.  

 

Wichtig ist auch der Blick auf Ihre bisherigen Lösungsstrategien. Jene, die Sie nicht weitergebracht haben, sollen so in Zukunft vermieden werden, jene, die hilfreich waren, können Sie mehr oder systematischer eingesetzen.

 

Bereiche, für die sich systemisches Coaching eignet, sind:

 

Beruflicher Bereich:

   - Berufsfindung

   - Karriereentwicklung

   - Zufriedenheit und Ausgefülltheit am Arbeitsplatz (Burn-out-Prävention)

   - Berufswechsel

   - Leistung und Motivation

   - Im Zusammenhang mit dem Berufsleben auftretende Probleme (z. B.  

     Mobbing) 

Privater Bereich:

   - Harmonie in der Familie

   - Freizeit und familiäre Verpflichtungen, Zeit- und Interessenkonflikte

   - Partnerschaftsprobleme

   - Abnabelung von den Eltern, Auszug der Kinder

 

Organisationsbereich:

   - Strategieentwicklung

   - Entwicklung von Visionen

   - Philosophie bzw. Kultur des Unternehmens

   - Umstrukturierung

   - Entscheidungsfindung